Die Buchhandlung Fischer lädt ein zum Welttag des Buches

Der Welttag des Buches am 23. April wurde heuer zum 20. Mal in über 100 Ländern gefeiert. Das Datum des Welttags geht auf einen Brauch aus Katalonien zurück. Dort werden am Namenstag des Volksheiligen St. Georg Rosen und Bücher verschenkt. Als Kulturtechnik Nummer eins ist Lesen der Schlüssel zur Bildung und Voraussetzung für eine sinnvolle Nutzung des vielfältigen Medienangebots.

Daher waren die Schülerinnen und Schüler der vierten Klassen auch dieses Schuljahr wieder bei der Buchhandlung Fischer eingeladen. Sie durften dort nach Herzenslust stöbern und konnten vieles entdecken. Besonders beeindruckt hat die Kinder das kurze Video  „Wie kommen die Bücher zum Leser?“ Es zeigt, den Weg eines Buchs von der Auslieferung bis in den Buchhandel.

Bei einem Quiz mussten sie aber auch zeigen, dass sie einiges über die Welt der Literatur, den Buchmarkt und die Arbeit in einer Buchhandlung gelernt haben. Alle Kinder durften zum Schluss das Buch „Ich schenk dir eine Geschichte: Die Krokodilbande in geheimer Mission“ mit nach Hause nehmen. Ein Dank geht an dieser Stelle an das Ehepaar Fischer, samt seinem Mitarbeiterteam. Sie setzten sich wie immer sehr engagiert und mit viel Mühe dafür ein, den Schülern Bücher näher zu bringen und sie zum Lesen zu animieren.

Zurück