Otfried Preußlers Figuren verzauberten die Stephani-Grundschule

„Die zauberhafte Welt von Otfried Preußler“ lautete das Motto des diesjährigen Schulfestes der Stephani-Grundschule Gunzenhausen. Es bildete den Abschluss von zwei vorausgegangenen Projektwochen. Während dieser Wochen setzten sich die Schülerinnen und Schüler intensiv mit beliebten Büchern Otfried Preußlers auseinander. Ein Höhepunkt der Projektwochen war aber auch der gemeinsame Kinobesuch, der vom Elternbeirat und der Raiffeisenbank finanziert wurde. Hierfür ein ganz herzliches Dankeschön.

Am Tag des Schulfestes war das gesamte Schulhaus fantasievoll und aufwändig mit den bekanntesten Figuren von Otfried Preußler  geschmückt und ein vielseitiges Programm zum Zuschauen, aber auch zum Mitmachen erwartete die Besucher. So wurden fleißig Gespensterburgen gebaut, Rätsel gelöst, Becherclowns und Stabfiguren gebastelt, Hexentricks vorgeführt und Sand- und Fingerdruckbilder hergestellt. Bewegungsstationen und Wasserspiele erforderten Geschicklichkeit und Reaktionsvermögen. Auch so manches Elternteil sowie die Schulleiterin Frau Böllhoff-Schwitajewski nutzten die Gelegenheit und versuchten sich im Stelzenlauf. In der Aula konnte man sich im Fotostudio als Räuber Hotzenplotz, Wachtmeister Dimpfelmoser oder Kasperl ablichten lassen. Ebenfalls über viele begeisterte Zuschauer freuten sich die Akteure der Musicalaufführung „Die kleine Hexe“ und des Kaspertheaters „Der Räuber Hotzenplotz“.

Für das leibliche Wohl sorgte wie immer auf bewährte Weise der Elternbeirat. Dank dessen intensiver Unterstützung und vieler Eltern als Helfer war es wirklich ein gelungenes Fest, an das sich alle sicher noch lange erinnern werden.

 

Zurück