Vierte Klassen besuchten das Rathaus

Im Rahmen des HSU-Unterrichts besuchten die Viertklässler auch in diesem Schuljahr wieder das Rathaus. Dort wurden sie zunächst im kleinen Sitzungssaal von 1. Bürgermeister Herrn Karl-Heinz Fitz und und Hauptamtsleiter Herrn Stephan begrüßt und durften dem Bürgermeister viele Fragen stellen. Ganz wichtig waren für sie unter anderem die Fragen: 
Wie viele Spielplätze gibt es in Gunzenhausen?
Macht Ihnen der Beruf Spaß?
Warum gibt es in Gunzenhausen keine Realschule für Jungen?
Anschließend wurden die einzelnen Klassen von Herrn Stephan bzw. Frau Frank durch die verschiedenen Ämter des Rathauses geführt. So erfuhren sie im Standesamt, welche Aufgaben ein Standesbeamter alles erledigen muss. Im Bauamt wurden ihnen Begriffe wie Lageplan, Bebauungsplan und Bauvorschriften erklärt und im Einwohnermeldeamt konnten einige Kinder überprüfen, ob sie auch wirklich richtig gemeldet sind. Stadtkämmerer Herr Stützer erzählte ihnen zum Schluss noch, woher die Stadt die Gelder bekommt um alle Aufgaben erledigen zu können. Von ihm wollten die Kinder schließlich noch wissen, wie viel die Stadt für die Stephani-Schule ausgibt und wie hoch die Hundesteuer ist. 

Zurück