Herbstzeit - Bunte Jahreszeit

        Das Blatt

        Falle, falle gelbes Blatt

        Falle, falle rotes Blatt

        Falle, falle braunes Blatt

        bis der Baum kein Blatt  mehr hat.

        Weggeflogen -alle!

 

MITDENKEN! MITREDEN! MITGESTALTEN!

 

Stephani Grundschule - Modellschule Schulversuch "MIT!"

Die Stephani - Grundschule hat sich erfolgreich für die Teilnahme am Schulversuch "MIT!" - SMV an Grundschulen beworben und wurde aus 177 teilnehmenden Grundschulen mit 29 weiteren Grundschulen ausgewählt.

"MIT!" - MITDENKEN! MITREDEN! MITGESTALTEN!

"Unsere Vision von einer Schule, in der Partizipation und Demokratielernen GROSS geschrieben werden!“

(Quelle: ISB)

Unsere Grundschule wird sich in den nächsten 2 Jahren intensiv mit dem Demokratielernen in der Grundschule auseinander setzen. Lehrkräfte werden besonders geschult und es wird ein Konzept zum schrittweisen und altersgemäßen Aufbau der Schülermitverantwortung (SMV) an Grundschulen erarbeitet.

Der Start erfolgt im Schuljahr 2021/ 2022 und dauert bis Ende des Schuljahres 2022/ 2023.

 

Neuer Kooperationspartner ab November

Ab November haben wir für den gebundenen Ganztag einen neuen Kooperationspartner an unserer Seite.

Wir freuen uns auf eine gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Lesetütenübergabe

Heute war ein besonderer Tag für die Kinder der ersten Klassen in Gunzenhausen und in Frickenfelden. Herr Fischer von der gleichnamigen Buchhandlung Fischer überraschte die Schulanfänger und Schulanfängerinnen mit einer mit einem Buch und anderen kleinen Dingen bestückten Lesetüte. Die Lesetüten wurden am Ende des letzten Schuljahres von den Zweitklässlern bunt bemalt und beschriftet. Das Rahmenprogramm gestalteten Frau Penzkofer, Frau Fetz und Frau Kronenthaler mit ihren Klassen. Vielen Dank dafür.

Und ein ganz herzliches Dankeschön an Herrn Fischer und seinem Team für diese wunderschöne Tradition

- und natürlich auch im Namen unserer Erstklässler für die toll bestückten Lesetüten !

Silvia Feld, Rin

 

Hallo Schule !!! - Grüße aus dem Urlaub

Sechs Wochen Sommerferien – Zeit zum Erholen und zum Verreisen. Die Schüler und Schülerinnen der Klasse 2a wollten auch während der langen Sommerferien an ihre Klasse und an die Schule denken. So nahmen sich die damaligen Erstklässler vor, von Ausflügen oder von ihren Urlaubsorten Urlaubsgrüße in Form von Postkarten zu senden. So erreichten zahlreiche Ansichtskarten von Tagesausflügen sowie aus unterschiedlichen Urlaubsländern die Stephani Grundschule. Die letzte Postkarte fand Anfang Oktober ihren Weg aus der Toskana in die Klasse 2a und wurde gleich zu all den anderen bunten Karten gehängt.

Rosemarie Penzkofer

Leuchtüberwürfe für die Schulanfängerinnen und Schulanfänger !

„Da strahlten die Augen unsere Erstklässler als Michaela Rahn von der AOK zusammen mit Roland Schmidt von der Verkehrswacht Gunzenhausen sie mit leuchtenden Überwürfen beschenkten. Die Kleinsten erfuhren von Frau Rahn und Herrn Schmidt, wie und vor allem warum man die Westen im Straßenverkehr auf dem Weg zur Schule unbedingt anziehen sollte. Denn auf diese Weise wird man von Autofahrern gut gesehen, was gerade in der dunklen Jahreszeit beim Überqueren der Straße besonders wichtig ist.

Die AOK kooperiert bei der Aktion mit der Landesverkehrswacht Bayern. Gemeinsam haben sie sich zum Ziel gesetzt, die Sicherheit im Straßenverkehr für Schulkinder zu erhöhen. An insgesamt fast 1.900 Grund- und Förderschulen in ganz Bayern wurden an über 100.000 ABC-Schützen Sicherheitsüberwürfe verteilt, allein im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen 700 Stück.

Liebe Eltern, bitte achten auch Sie darauf, dass Ihre Kinder die Überwürfe morgens anziehen!“

 

Sommerschule 2021

Motiviert und fröhlich kamen 13 Schülerinnen und Schüler der Stephani Grundschule in den letzten beiden Ferienwochen täglich in die Schule. Beim Arbeiten wurden unsere Kinder unterstützt, gefördert und gefordert von unseren zwei sehr engagierten Lehramtsstudentinnen Frau Theresa Gebert und Frau Emma Frank. Fleißig bearbeiteten unsere Schützlinge ihre Aufgaben. Aber auch Spaß und Lachen stand auf den Wochenplänen. Beide Studentinnen werden die Grundschule im kommenden Schuljahr weiter beim Projekt "gemeinsam.Brücken.bauen" unterstützen. Darüber freuen wir uns sehr. Auf dem Bild sind neben den Schülern und Schülerinnen, die Unterstützungslehrkräfte und die Konrektorin Frau Peterreins abgebildet.

 

Herzlich Willkommen an der Stephani-Grundschule

 

Die Stephani-Grundschule liegt im Herzen der Stadt. In Gunzenhausen werden in diesem Schuljahr 10 Grundschulklassen unterrichtet. Im Außenschulstandort in Frickenfelden findet Unterricht für Schulkinder einer 1. Klasse und einer 2. Klasse statt. Das Schulhaus beherbergt in fünf Bauteilen neben der Stephani-Grundschule die Stephani-Mittelschule und das angegliederte Förderzentrum des Landkreises Weißenburg-Gunzenhausen.  Zwischen allen drei Schularten herrschen Kooperationen, die Jahr für Jahr intensiviert und ausgebaut werden. Auch die Zusammenarbeit und Kooperation mit den städtischen Kindertagesstätten und der schulvorbereitenden Einrichtung in Wald ist harmonisch und für beide Seiten sehr gewinnbringend.

 

An unserer Schule gibt es in jeder Jahrgangsstufe eine Ganztagsklasse und zudem die Möglichkeit der Betreuung im offenen Ganztag in Kooperation mit dem Bezzelhaus. Die Formen des Unterrichts und des Lernens wird von der Schulfamilie gemeinsam gestaltet. Dabei unterstützt werden die Lehrkräfte, unsere Schülerinnen und Schüler sowie die Eltern von unserer Schulpsychologin, einer Sonderpädagogin des Förderzentrums und unserer Sozialpädagogin. Sie geben Ratschläge und sind bei Elterngesprächen unterstützend und beratend anwesend. Neben den Unterrichtsstunden bieten viele Lehrkräfte offene Unterrichts- und Übungsphasen an, in denen die Kinder auf unterschiedlichem Niveau lernen und üben können. Für die Beschulung der Kinder in den Ganztagsklassen verfügt die Schule über zusätzliche Lehrerstunden, welche einzelnen Kindern oder Gruppen zu Gute kommt.

 

Eine Besonderheit an unserer Schule ist im nächsten Schuljahr unsere Schulhündin Mayla, worauf sich viele Kinder jetzt schon sehr freuen.

 

An unserer Grundschule sind alle Kinder willkommen

Unser Umgang miteinander ist von

      Wertschätzung und Respekt geprägt.

  • Wir sehen Erziehung als wechselseitigen Prozess zwischen Schüler und Lehrer.

  • Wir gestalten motivierenden Unterricht mit allen Sinnen, um nachhaltigen Wissenserwerb zu ermöglichen.

  • Wir begleiten unsere Schüler auf dem Weg zum Erwerb eigener Kompetenzen.

  • Wir setzen auf konsequente Erziehung. Dies gelingt durch eine konstruktive Zusammenarbeit zwischen Eltern und Lehrern.

  • Wir schätzen gegenseitigen Austausch, Unterstützung und Zusammenarbeit im Kollegium.

  • Wir gestalten ein vielseitiges, aktives Schulleben mit allen Mitgliedern der Schulfamilie.

  • Wir setzen auf Beratung für Schüler, Eltern und Lehrkräfte mit Kooperationen inner- und außerhalb der Schule.

       Wir helfen jedem Einzelnen, seinen Weg zu finden.

 




Unsere Schulhund Mayla

Mayla und Frau Feld haben die 9 - monatige Schulhund-Ausbildung bei Schulhund Bayern e.V. erfolgreich abgeschlossen.

Wir freuen uns auf unsere Einsätze im kommenden Schuljahr !

 

 

 

 

                       Kinder, die mit Tieren aufwachsen,

    sind verantwortlicher, empathischer, sozial kompetenter und

                                können besser lernen.

              (Andrea Beetz: Hunde im Schulalltag, reinhardt, 2019.)

 

 

Streitschlichterausflug in das Sealife München

 

Das Schuljahr und somit auch der Einsatz unserer StreitschlichterInnen neigt sich dem Ende zu. Trotz dem etwas ungewöhnlichen Jahr, standen die StreitschlichterInnen auf Wunsch in Konfliktsituationen oder anderweitigen Problemlagen immer als AnsprechpartnerInnen zur Verfügung. Als kleines Dankeschön für das ehrenamtliche Engagement wurden sie mit einem selbst gewählten Auslug, in das Sealife nach München, belohnt.

Dem Dank gilt an dieser Stelle besonders unserem Elternbeirat als auch dem Förderverein der Stephani-Schule, der diesen Ausflug finanziert und somit überhaupt erst möglich gemacht hat.

Die Kinder waren Tage vorher schon aufgeregt und standen bereits überpünktlich am Tag der Reise am Bahnhof in Gunzenhausen. Die gute 2-stündige Zugfahrt nach München verging durch rege Gespräche und Kartenspiele wie im Flug. Man merkte, dass dieses „gemeinsam was zusammen machen“ in den letzten Monaten merklich zu kurz kam. Kaum in München angekommen wurden bei vielen Kindern die Augen größer. Sofort wurde die Kamera ausgepackt und Fotos von den Großstadtgebäuden – vor allem dem BMW-Werk und dem Olympiaturm – gemacht.

Auch im Sealife selbst war die Kamera unermüdlich im Einsatz. Die Kinder konnten hier sämtliche Meeresbewohner aus den unterschiedlichsten Regionen der Erde beobachten. Neben dem großen Haifischbecken, wurden auch die Quallen oder die Seepferdchen genau begutachtet. Ein weiteres Highlight war für viele mit Sicherheit der hautnahe Kontakt mit der größten Schnecke der Welt, der Ostafrikanischen Riesenschnecke und einer mindestens genauso langen Stabheuschrecke. Nach einer kleinen Entspannungsrunde an einem Weiher, das am Sealife angegliedert war, ging die Fahrt wieder Richtung Heimat zurück. Von Müdigkeit allerdings keine Spur (im Gegensatz zu uns Erwachsenen). Auch die Verspätung der Bahn mit einer zusätzlichen Wartezeit nahmen die Kinder gelassen hin.

In Gunzenhausen wurden die Kinder am Abend bereits von den Eltern erwartet. Ein Abendessen mit vielen spannenden Geschichten und Bildern der Kinder war somit gewiss.

                                                                                              

Silvia Loy – Sozialpädagogin

Daniela Hoyer - Schulpsychologin   

 

 

 



Datenschutzbeauftragter

Am 25. Mai 2018 treten die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und gleichzeitig hiermit das geänderte Bayerische Datenschutzgesetz (BayDSG) in Kraft. Der für die Schule zuständige Datenschutzbeauftragte ist Herr Beratungsrektor Stefan Schaller. Sie erreichen ihn unter der Telefonnummer 09831 5006-425 oder per Mail: datenschutzbeauftragter (at)schulamt-wug.de